Piwigo Funktionen

Piwigo bietet eine breite Palette an Funktionen für jede Foto-Galerie an. Hier kommt die Hauptliste. Diese ist nicht die endgültige Liste, da Piwigo Jahr für Jahr neue Funktionen erhält je nachdem, welche Ideen das Coding Team hat und abhängig von den Diskussionen mit den Anwendern.

Laden Sie Ihre Fotos hoch

Sie können die Fotos mit dem Web-Formular oder eine Anwendung wie iPhoto, Lightroom, digiKam, Shotwell, Aperture, iPhone/iPad, Android, Windows Phone hochladen.

Mit den Almen organisieren

Verteilen Sie Ihre Fotos zwischen Ihren eigenen Alben. Der Alben Baum hat eine unbegrenzte Tiefe. Jedes Foto kann mehreren Alben angehören.

Mit den Tags beschreiben

Bieten Sie Ihren Besuchern eine weitere Möglichkeit an, um Ihre Fotos zu durchsuchen, beginnend von der Tag Wolke um dann die Auswahl durch mehrerer verwandten Tags einzugrenzen.

Anzeige nach Datum

Digitalkameras speichern das Datum in den Fotos und Piwigo nutzt dieses Datum um Ihre Fotosammlung in einem Kalender anzuzeigen und lässt Sie von Tag zu Tag browsen.

Berechtigung auf Ihre Fotos

Sie können Ihre Fotos privat stellen und bestimmen wer diese sehen darf. Sie können die Berechtigungen für die Kategorien und Fotos, für Gruppen oder individuelle Benutzer setzen.

Themen und Plug-Ins

Verändern Sie die Ansicht mit den Themen. Fügen Sie Funktionen durch Plug-Ins hinzu. Erweiterungen brauchen nur einige Tastendrücke um aktiviert zu werden.

Fesseln Sie Ihre Besucher

Ihre Besucher können Kommentare schreiben, Bewertungen abgeben, Fotos als Favoriten markieren, Recherchen durchführen und Neuigkeiten per E-Mail oder RSS Benachrichtigungen erhalten.

Piwigo in Ihrer Sprache

Piwigo ist in 55+ Sprachen verfügbar. In einer einzigen Galerie, können Sie Ihre Fotos in verschiedenen Sprachen beschreiben.

Statistiken und Verwaltung

Administratoren können in der History navigieren, Fotos im Stapelverarbeitungsmanager bearbeiten, Kommentare und Fotos von Benutzern validieren oder Permalinks hinzufügen.

Und auch...

  • automatisch Diashow
  • die Benutzung von EXIF/IPTC Metadaten, um Eigenschaften wie Titel und Tags zu den Fotos hinzuzufügen
  • die Fotos auf einer Karte zu durchsuchen dank dem Plug-In RV Maps & Earth
  • eine web API um Aktionen aus anderen Anwendungen auszuführen
  • Miniaturen in einem WordPress Blog anzuzeigen dank dem Plug-in PiwigoPress oder PiwigoMedia
  • sinnvolle URLs wie Tag/Album/Fotonamen für die SEO(Search Engine Optimization)
  • Vordefinierte Fotoserien wie am besten bewertet, am häufigsten gesehen, zufällige Fotos oder neuste
  • die Fähigkeit um Surfmethoden zu kombinieren: Alle Fotos mit den Tags "James" + "Carol" welche im September 2010 aufgenommen wurden anzeigen
  • die Fähigkeit zusätzliche HTML Seiten dank dem Plug-In Additional Pages hinzuzufügen
  • einfache Installation und Aktualisierungen
  • fortgeschrittene Techniken um Spam zu filtern
  • viele Konfgurationseinstellungen um Piwigo Ihren eigenen Bedürfnisseen anzupassen